MuseumNews

Kultur genießen
Museen finden
News erfahren

Bitte geben Sie hier den Suchbegriff ein

Karte und Lageplan der Museen


Bleibe interessiert und informiert mit der kostenlose MuseumNews-App!

Markiere Deine lieblings-Museen als Favoriten, und Du erhältst die wichtigsten Infos dazu immer sofort als Kurznachricht auf Dein Handy.

Bergwerk Villanders

Oberland 36, Villanders 39040

Das Bergwerk Villanders die Attraktion im Eisacktal, Südtirol, Italien, mit weitem Ausblick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten war im Mittelalter eines der bedeutendsten Bergbaugebiete Tirols. Nach seiner Stilllegung Anfang des 20. Jahrhunderts geriet es in Vergessenheit. Durch die Arbeit des Kultur und Museumsvereines wurde das Bergwerk Villanders in den letzten Jahren renoviert und zählt nun zu den wenigen Bergwerken in Südtirol welche auch von der Öffentlichkeit besichtigt werden können. In geheimnisvoller Dunkelheit erhellen sich hunderte Jahre Bergwerksgeschichte von Villanders. Durchwandern Sie einmal das Stollenlabyrinth, in dem jeder Stein von den Mühen eines Bergarbeiterlebens zeugt! Der Kultur- und Museumsverein Villanders bietet Ihnen die einmalige Möglichkeit, im aufwändig restaurierten Elisabeth-Stollen ein Stück Vergangenheit zu erleben. Innerhalb eines Höhenunterschiedes von 750 m wurden allein im Thinnetal 16 Stollen eingetrieben. Das gesamte Streckennetz misst 25 km. Zwei Drittel davon wurden von Hand geschlagen und ein Drittel mit Sprengpulver (Schwarzpulver) vorangetrieben. Zur Förderung, Entwässerung und Bewetterung wurden Verbindungsschächte zwischen den verschiedenen Stollen geschaffen. https://bergwerk.it/

Museum ist 15minuten vor beginn der Führung geöffnet, Führungen mit Voranmeldung info@bergwerk.i

beginn der Führung 10:30 Uhr

29-05-2021 - 30-05-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 12:00

Eintrittspreise Elisabethstollen

Erwachsene 9 €

Kinder, Schüler von 6 bis 15 Jahren, jünger als 6 frei 4 €

Gruppen ab 15 Personen (mit Voranmeldung) 7 €

Familien Pauschale 20 €

Ermäßigt (Senioren über 65, Oberschüler, Studenten) 7 €

Schulklassen (auf Voranmeldung) Betreuer frei 3 €

Dauer: ca. 1,5 Stunden Individuelle Sonderführung mit Voranmeldung (zu jeder Tages und Nachtzeit auch im Winter): Eintrittspreis 90 €, von 11 bis 14 Personen je 9 €, ab 15 Personen 7 €

Warme Kleidung und feste Schuhe notwendig, im Stollen 8°C

Galerie Foto Forum

Weggensteinstraße 3F, Bozen

STEFANIE MINZENMAY
„PROTECTED PRIVACY“, EXHIBITION AT FOTO FORUM, BOLZANO/BOZEN (ITALY) 23.9. – 24.10.2020

GALERIEKONZEPT

Die Galerie foto-forum ist eine Plattform für Fotografie. Mit Ausstellungen und anderen Aktivitäten werden kommunikative, kreative und künstlerische Positionen der Fotografie vorgestellt und vermittelt. Das Programm gibt Einblick in die aktuelle Fotografie in einem breit angelegten Spektrum künstlerischer und dokumentarischer Arbeiten. Rückblenden auf Highlights der Fotogeschichte runden den Informationsanspruch der Galerie ab.


RÄUME

Die Galerie erstreckt sich über zwei Etagen. Die obere befindet sich im Paterre, mit Eingang neben dem großen Schaufenster, erreichbar von der Weggensteinstraße. Der Hauptausstellungsraum hat eine interessante Geometrie, die dem Betrachter die Möglichkeit bietet, Werke aus der Nähe und auch mit großzügigem Abstand zu besichtigen. Die Galerie foto-forum ist behindertengerecht ausgestattet.

Jahresöffnungszeiten

01-01-2020 - 31-12-2020

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
15:00 - 19:00
10:00 - 12:00

Eintritt frei

EVENT: F4° FLOHMARKT DER FOTOGRAFIE

Samstag 19.12.2020 von 11 bis 16 Uhr foto-forum ladet Sie herzlich ein.

Was man ausstellen, verkaufen und tauschen kann: digitale und analoge Fotoapparate aus jeder Epoche, Objektive, Dunkelkammerzubehör, Filme, Stative, Beleuchtung, Fotopapier, Handbücher und Fotobücher, Beamer, Taschen, Harddiscs, Computerprogramme für Bildbearbeitung und vieles mehr.

Bitte schreibt uns eine email, wenn ihr einen Tisch beim Flohmarkt wollt!

Für weitere Informationen und Vormerkungen:

info@foto-forum.it


www.foto-forum.it



Hier reservieren

Messner Mountain Museum Ortles

SS622, 156/A, Sulden 39029

Im End‘ der Welt: Gletscherwelten


Das Museum in Sulden am Ortler ist auf 1900 m gelegen, unterirdisch angelegt und dem Thema Eis gewidmet. „Im End der Welt” ist in der Anich-Karte von 1774 der Ferner am Ortler bezeichnet, unter dem das Museum steht. Im MMM Ortles erzählt Reinhold Messner von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen, vom White Out und dem dritten Pol. Die weltweit größte Sammlung von Ortler-Bildern sowie Eisgeräte aus zwei Jahrhunderten sind zu sehen. Skilauf, Eisklettern, Polfahrten werden hier thematisiert. Der Besucher geht förmlich in den Berg hinein, kann sich ein Bild machen von Eisgebirgen, Arktis und Antarktis, von der Kraft der Lawinen und der Mühe der Künstler Eis darzustellen. Draußen ist das Eis real und daneben, im Yak&Yeti, gibt es neben Südtiroler Gerichten auch Yakfleisch-Spezialitäten.

Das MMM Ortles ist vom vierten Sonntag im Mai bis zum zweiten Sonntag im Oktober und vom zweiten Sonntag im Dezember bis 1. Mai von 14 bis 18 Uhr geöffnet; im Juli und August von 13 bis 18 Uhr.

Letzter Einlass um 17.30 Uhr | Dienstag Ruhetag

Wintersaison

13-12-2020 - 01-05-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
14:00 - 18:00

Sommersaison

23-05-2021 - 10-10-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
14:00 - 18:00

Erwachsene € 8,00

Kinder 6 – 14 Jahre € 4,00

Studenten € 6,50

Senioren ab 65 Jahre € 6,50

Familienkarte € 18,00

Gruppen ab 15 Personen € 6,50/Person

Schulklassen 6 – 19 Jahre € 4,00/Person

Personen mit Behinderung € 6,50

Geo-Card € 6,50

museumobilcard freier Eintritt

Südtiroler Burgenmuseum Trostburg

Burgfriedenweg 22, Waidbruck 39040

Die Trostburg ist derzeit geschlossen. Ab Gründonnerstag (Donnerstag vor Ostern) bis Ende Oktober ist sie geöffnet.

Jeder kennt die Trostburg oberhalb der Ortschaft Waidbruck. Doch wer kennt sie auch von innen? Für Europas Burgenfreunde ist ihre Besichtigung seit eh und je ein "absolutes Muss", doch Reisende von Nord nach Süd oder von Süd nach Nord fahren nicht selten an ihr vorüber. Zu Unrecht, wie wir meinen, denn der Blick zur Burg ist zwar allemal bezaubernd, doch bleibt der Kern des Schatzes dabei unentdeckt.


Seit 1977 ist die Trostburg öffentlich zugänglich und wird durchschnittlich von 7.000 Personen pro Jahr besichtigt. Gemessen an der erstrangigen Bedeutung des Bauwerks ist die Anzahl der Besucher gering, doch die Besucher wissen dies zu schätzen. In Ruhe und mit einer persönlichen Betreuung kann die Trostburg auf wunderbare Weise genossen werden.

Gründonnerstag - Ende Juni: 11.00, 14.00 und 15.00

Juli - August: 11.00, 12.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr

September - Ende Oktober: 11.00, 14.00 e 15.00 Uhr

Erwachsene: 8,00 €/Person

Studenten, Senioren (ab 65 J.), Gruppen: 6,00 €/Person

Kinder (6-14 J.): 5,00 €/Person

Kindergruppen: 3,50 €/Person

Burg Hocheppan

Hocheppanerweg 16, 39050 Missian/Eppan

Burg Hocheppan ist in Winterpause. Die Tore öffnen sich wieder in der Saison 2021.

Hoch über der Gemeinde Eppan an der Weinstraße, oberhalb von steilen Felswänden, thront erhaben die Burg Hocheppan. Auf 636 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, ist sie ein herrlicher Aussichtspunkt über das gesamte Etschtal, Überetsch und das Bozner Becken. Nicht nur die idyllischen Weinberge, die Eppan an der Weinstraße auszeichnen, sind von der Burg aus zu sehen, auch der Ausblick von den Ötztaler Alpen bis zu den Dolomiten ist einmalig.

Die Geschichte der Burg Hocheppan reicht weit zurück, um 1130 von Graf Ulrich II erbaut, war sie schon damals einer der namhaftesten Ansitze und bedeutendsten Wehranlagen Südtirols. Sehr imposant, schon bei der Ankunft auf der Burg Hocheppan, ist der mächtige fünfeckige Bergfried, der 23 Meter in den Himmel ragt.

Heute ist die Burg ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt, für Wanderer und Genießer. Bereits nach einer knappen Stunde Wanderung von Missian | Eppan aus wird von ausgezeichneter Kulinarik in der Burgschenke über einzigartige Kultur in der Burgkapelle bis hin zum sportlichen Bogenparcours im Wald rund um Hocheppan einiges geboten.

Burg ist während der Sommersaison täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (Mittwoch Ruhetag, Oktober kein Ruhetag).

Führungen werden von Juli bis August von Donnerstag bis Sonntag, im September täglich außer mittwochs und im Oktober jeden Tag zwischen 11.00 und 16.00 Uhr angeboten.

Erwachsene: € 7,00

Senioren und Studenten: € 5,00

Gurppen (ab 15 Pers.): € 4,00

Kinder:€ 3,00

Schulklassen: € 2,50

Familienticket: € 16,00

Museum Schloss Moos-Schulthaus

Schulthauserweg 4, Eppan 39057

Schloss Moos-Schulthaus bleibt bis zur nächsten Saison 2021 im April geschlossen.

Schloss Moos-Schulthaus liegt in St. Michael Eppan nahe dem Gleifhügel oberhalb des Weilers Pigenó, gehört aber bereits zum Ortsteil Eppan-Berg.


Moos beherbergt ein kleines, äußerst sehenswertes volkskundliches Museum. Das Bauwerk als solches, in sehr reizvoller Gegend gelegen, ist ein absoluter Geheimtipp. Die aus einem mittelalterlichen Wohnturm entstandene Anlage bietet einen authentischen Einblick in die spätmittelalterliche Wohnkultur wie kaum ein anderes Schloss. So lohnt jede Minute in diesem wohnlich eingerichteten Gebäude die Besichtigung.

Auf Anfrage für Gruppen (mind. 5 Personen) geöffnet.

Erwachsene: € 7,00

Gruppen, Studenten, Senioren (über 60 Jahren): € 5,00

Familienkarte: € 15,00

Schulklassen: € 2,50

Burg Taufers

Burg Taufers Weg 4, Sand in Taufers 39032

Die Burg Taufers bleibt derzeit auf Grund der neuen Covid-Regelungen bis zum 24. November 2020 geschlossen.

Der besondere Wohncharakter der ehemaligen Dynastenburg Taufers zieht alljährlich rund 70.000 Besucher in ihren Bann. Kinder erfreuen sich an der "Rüstkammer zum Angreifen". Kunstliebhaber genießen die Pacher-Fresken und Romantiker die bilderbuchartige Burganlage. Mit besonderen Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen sowie einer Burgschenke im Innenhof möchte das Südtiroler Burgeninstitut neben Feriengästen auch die einheimischen Interessierten zu einem Besuch der Burg Taufers anregen.

Burg Taufers wurde vom Südtiroler Burgeninstitut 1977 käuflich erworben. Seither werden an diesem Zeugnis der Landeskultur Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt, damit die Burg Taufers als Denkmal der Kunst geschätzt und als Bauwerk der Geschichte gelebt werden kann.

Wintersaison 2020/21

03.11.2020-05.12.2020: täglich (auch montags) um 15 Uhr (dt.) sowie um 16 Uhr (ital.)

06.12.2021-29.05.2021: täglich (auch montags) um 11 Uhr und um 15 Uhr (dt.) sowie um 12 Uhr und um 16 Uhr (ital.)

Ausnahme: Am 24. Dezember 2020 bleibt die Burg nachmittags und am 25. Dezember 2020 bleibt die Burg vormittags geschlossen. Am 1. Januar 2021 nur am Nachmittag geöffnet.

Sommernebensaisonen 2021 (29.05.-11.07.2021 und 01.09.-02.11.2021)

täglich (auch montags) in deutscher und italienischer Sprache um 10, 11, 12, 14, 15.15 und 16.30 Uhr

Sommerhauptsaison 2021 (12.07.-31.08.2021)

deutsche Führungen:

   täglich (auch montags) um 10.00, 11.10, 12.15, 14.00, 15.15, 16.30 Uhr

   Di, Do zusätzlich um 21 Uhr (Nachtführung)

italienische Führungen.

   täglich (auch montags) um 10.00, 10.30, 11.10, 11.45, 12.15, 13.15, 14.00, 14.35, 15.15, 15.50, 16.30, 17.00 Uhr

   Di, Donnerstag zusätzlich um 21 Uhr (Nachtführung)

Besichtigung Turm und Ausstellung ohne Führung durch die Innenräume (nur vom 02.04.2021 -02.11.2021)

7,00 €/Kind (6-16 Jahre), Student, Senior (ab 65 Jahre)

4,00 €/Erwachsener


Besichtigung mit Führung (Innenräume)

Erwachsene: 10,00 €/Person

12,00 €/Person (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Studenten, Senioren (ab 65 Jahre): 7,00 €/Person

9,00 €/Person (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Kinder (6-16 Jahre): 5,00 €/Person

6,00 €/Person (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 16 Jahren),

Jedes dritte zahlende Kind unter 16 Jahren geht frei: 28,00 €

32,00 € (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Gruppen ab 20 Personen: 6,00 €/Person

8,00 €/Person (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Kinder- und Schülergruppen: 3,50 €/Person

5,00 €/Person (02.04.2021 bis 02.11.2021 Hochsaison, inkl. Ausstellung)

Schloss Prösels

Prösler Straße, 2, Völs am Schlern 39050

Nach einer erfolgreichen Sommersaison ist das Schloss nun bis Ende April geschlossen.

Ab dem 14.01.2021 bis 25.03.2021 (immer Donnerstags) findet um 15.00 Uhr eine Winterführung statt. Nähere Infos folgen.

Das Schloss Prösels wurde um 1200 von den Herren von Völs, adeligen Dienstleuten der Bischöfe von Brixen, erbaut und im frühen 16. Jahrhundert vom damaligen Landeshauptmann von Tirol, Leonhard von Völs, zu einer Renaissance-Schlossanlage erweitert. Die heutige Schlossanlage ist fast ausschließlich das Werk Leonhards. 1981 wurde das Schloss vom KURATORIUM SCHLOSS PRÖSELS GmbH erworben.


Schloss Prösels ist vom 01. Mai bis 31. Oktober für Führungen geöffnet. Samstag Ruhetag!


WINTERFÜHRUNGEN siehe Veranstaltungen


Das Schloss kann auch für unvergessliche Feiern (Hochzeiten, Betriebsjubiläen, Geburtstage) gemietet werden.

Besuchen Sie Schloss Prösels und verbringen Sie unvergessliche Stunden im historischen Schlosshof, in der idyllischen Schlosskapelle, im gemütlichen Kaminzimmer, im prunkvollen Rittersaal, in den Gemächern von Landeshauptmann Leonhard von Völs oder in der furchteinflößenden Waffenkammer.

Schloss Prösels kann nur im Rahmen von Führungen vom 01. Mai bis 31. Oktober besichtigt werden. Samstag Ruhetag

Im Schlosscafè neben dem Schlosstor erhalten Sie eine halbe Stunde vor Beginn der Führungen die Eintrittskarten.

Deutsch- und italienischsprachige Besucher werden durch die Schlossführer geführt, für alle anderen Besucher werden begleitete Audio-Guide-Führungen in der Sprache Englisch angeboten.


SCHLOSSFÜHRUNGEN:

Mai 11.00 14.00 15.00 Uhr

Juni 11.00 14.00 15.00 16.00 Uhr

Juli 11.00 12.00 13.00 14.00 15.00 16.00 Uhr

August 11.00 12.00 13.00 14.00 15.00 16.00 Uhr

September 11.00  14.00 15.00 16.00 Uhr

Oktober 11.00 14.00 15.00 Uhr

Sommer

01-05-2021 - 31-10-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
11:00 - 18:00

Erwachsene 9,00 €


Kinder (6-14 Jahre) 5,00 €


Gruppen (Person) 6,00 €


Schulklassen (Grundschule) 3,50 €


Schulklassen (Mittelschule) 4,50 €


Museumobilcard freier Eintritt

Messner Mountain Museum Firmian

Schloss Sigmundskron, Sigmundskronerstraße 53, Bozen 39100

Bis 8. November geöffnet.
Keine Voranmeldung notwendig!

Der verzauberte Berg: Auseinandersetzung Mensch-Berg


Das Herzstück des Messner Mountain Museums, MMM Firmian auf Schloss Sigmundskron bei Bozen, thematisiert die Auseinandersetzung Mensch-Berg. Zwischen Schlern und Texelgruppe draußen – Kunst, Installationen, Reliquien drinnen – gibt die großräumige Anlage einen Parcours vor. Die Wege, Treppen, Türme führen die Besucher aus der Tiefe der Gebirge, wo Entstehung und Ausbeutung der Berge nachvollziehbar werden, über die religiöse Bedeutung der Gipfel als Orientierungshilfe und Brücke zum Jenseits, bis zur Geschichte des Bergsteigens und zum alpinen Tourismus unserer Tage.

Das MMM Firmian ist vom dritten Sonntag im März bis zum zweiten Sonntag im November von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Letzter Einlass um 17 Uhr.

21-03-2021 - 14-11-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 18:00

Erwachsene € 12,00

Kinder 6 – 14 Jahre € 4,00

Studenten € 10,00

Senioren ab 65 Jahre € 10,00

Familienkarte € 26,00

Gruppen ab 15 Personen € 10,00/Person

Schulklassen 6 – 19 Jahre € 4,00/Person

Personen mit Behinderung € 10,00

Geo-Card € 10,00

museumobilcard freier Eintritt

Messner Mountain Museum Ripa

Schloss Bruneck, Schloßweg 2, Bruneck 39031

Das Erbe der Berge: Bergvölker aller Welt


Das MMM Ripa auf Schloss Bruneck, einst Sommersitz der Fürstbischöfe, ist den Bergvölkern aus aller Welt – Asien, Afrika, Südamerika und Europa – sowie ihrer Kultur, ihrer Religion und dem Tourismus gewidmet. Da sich die Bergkultur besonders im Alltag der Bergbewohner spiegelt, wird das „Erbe der Berge“, das seit Jahrtausenden das Überleben hoch oben in den Bergen sichert, den Museumsbesuchern anhand von Wohnstätten, Filmen und Begegnungen näher gebracht.

Der moderne Alpinismus ist 250 Jahre alt. Seit mehr als 10.000 Jahren aber leben Menschen im Gebirge. Zuerst als Jäger, dann als Wanderhirten und bis heute als Acker- und Viehbauern. Sie haben zwischen Talböden und Sommerweiden ihre jeweilige Bergkultur entwickelt, die im Gegensatz zur Stadtkultur auf Eigenverantwortung, Konsumverzicht und Nachbarschaftshilfe aufbaut. Dieser Lebensweise – von Ort zu Ort verschieden und doch ähnlich – widmet Reinhold Messner sein Museum im Südtiroler Pustertal. Umgeben von Bergbauernhöfen, mit Blick auf den touristisch erfolgreichen Kronplatz, das bäuerliche Ahrntal und die Zillertaler Alpen ist es der ideale Standort für das MMM Ripa (Tibetisch: ri = Berg; pa = Mensch).

Das MMM Ripa ist vom zweiten Sonntag im Mai bis zum 1. November von 10 bis 18 Uhr geöffnet, und vom 26. Dezember bis zum 25. April von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Letzter Einlass um 17 Uhr | Dienstag Ruhetag

Sommersaison

10-05-2020 - 01-11-2020

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 18:00

Wintersaison

26-12-2020 - 25-04-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 18:00

Erwachsene € 11,00

Kinder 6 – 14 Jahre € 4,00

Studenten € 9,00

Senioren ab 65 Jahre € 9,00

Familienkarte € 24,00

Gruppen ab 15 Personen € 9,00/Person

Schulklassen 6 – 19 Jahre € 4,00/Person

Personen mit Behinderung € 9,00

Geo-Card € 9,00

museumobilcard freier Eintritt

Messner Mountain Museum Juval

Kastelbell-Tschars 39020

Mythos Berg: Die religiöse Dimension der Berge


Das MMM Juval, im gleichnamigen Privatschloss Reinhold Messners im Vinschgau untergebracht, ist dem Mythos Berg gewidmet. Hier sind seine umfangreiche Abenteuer-Bibliothek und Tibetika-Sammlung, eine Bildergalerie zu den heiligen Bergen der Welt, die Maskensammlung aus fünf Kontinenten, sein Expeditionskeller, die einmalige Ausstellung zu Gesar Ling, der Tantra-Raum und Renaissance-Fresken zu sehen. Die gesamte Ausstellung wird von geschulten Führern erklärt. Dazu gibt es einen kleinen Bergtierpark, im Gasthaus Schlosswirt hofeigene Produkte, im Weingut Unterortl exzellente Weine und am Fuße des Burghügels einen Bauernladen. Schloss Juval verlassen alle mit starken Eindrücken.

Das MMM Juval ist vom vierten Sonntag im März bis 30. Juni und vom 1. August bis zum ersten Sonntag im November von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Besichtigung nur mit Führung möglich | Mittwoch Ruhetag

Sommeröffnungszeit

01-08-2020 - 01-11-2020

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 16:00

Sommersaison 2

28-03-2021 - 30-06-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 16:00

Erwachsene € 10,00

Kinder 6 – 14 Jahre € 4,00

Studenten € 9,00

Senioren ab 65 Jahre € 9,00

Familienkarte € 22,00

Gruppen ab 15 Personen € 9,00/Person

Schulklassen 6 – 19 Jahre € 4,00/Person

Personen mit Behinderung € 9,00

Geo-Card € 9,00

museumobilcard: freier Eintritt

Messner Mountain Museum Corones

Kronplatz, Enneberg 39030

Der traditionelle Alpinismus: Die Königsdisziplin des Bergsteigens


Im MMM Corones, auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2.275 Metern Höhe gelegen, geht es um den traditionellen Alpinismus, der und den Reinhold Messner entscheidend geprägt hat. Hier wird Alpingeschichte erzählt sowie der einmalige Blick auf die großen Wände der Dolomiten und Alpen in die Ausstellung miteinbezogen. Am Rande des großartigsten Aussichtsplateaus Südtirols, im unverwechselbaren Museumsbau von Zaha Hadid, geht der Blick in alle vier Himmelsrichtungen über die Landesgrenzen hinaus: von den Lienzer Dolomiten im Osten bis zum Ortler im Westen, von der Marmolada im Süden bis zu den Zillertalern im Norden.

Das MMM Corones ist vom ersten Samstag im Juni bis zum zweiten Sonntag im Oktober und von Ende November bis Mitte April (entsprechend den Öffnungszeiten der Seilbahnen) von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Letzter Einlass um 15.30 Uhr | Kein Ruhetag


Sommersaison 2021: 06.06.-10.10.21

Winteröffnungszeit

28-11-2020 - 18-04-2021

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 16:00

Erwachsene € 10,00

Kinder 6 – 14 Jahre € 4,00

Studenten € 8,50

Senioren ab 65 Jahre € 8,50

Familienkarte € 22,00

Gruppen ab 15 Personen € 8,50/Person

Schulklassen 6 – 19 Jahre € 4,00/Person

Personen mit Behinderung € 8,50

Geo-Card € 8,50

museumobilcard freier Eintritt

Imkereimuseum Plattner Bienenhof

Oberbozen, Wolfsgruben 15, 39054 Ritten

Bis Ende Oktober geöffnet

Das Bienenmuseum beherbergt im Untergeschoss, also im ehemaligen Stall des Hofes, eine Sammlung von historischen Imkergeräten, die im Zuge der Museumsführung erklärt werden.

Außerdem werden den Besuchern hier Filme über Bienenzucht und Bienenforschung gezeigt.

Hier unsere Öffnungszeiten

2020

12-04-2020 - 31-10-2020

Öffnungszeit Mo Di Mi Do Fr Sa So
10:00 - 18:00

Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei

Kinder 6 bis 12 Jahren 4,00 €

Erwachsene 7,00 €

Familien 14,00 €

Gruppen (ab 8 Personen)5,00 € pro Person

Kindergartengruppen und Schulklassen 5,00 € pro Schüler / Kind



Eintrittspreise inklusive Führungen!

Unsere Eintrittspreise beinhalten die Besichtigung des alten Hofes, der gesamten Ausstellung von historischen Imkerei-Gegenständen, ausschließlich aus Südtirol, und des Lehrpfades im Außengelände. Führungen zur Geschichte des Hofes und zur Wunderwelt der Honigbiene werden für Einzelpersonen, Familien oder kleinere Gruppen laufend angeboten, ohne dass Sie bestimmte Uhrzeiten beachten müssen. 

Für den Museumsbesuch im Haus brauchen Sie etwa eine Stunde, zusammen mit dem Lehrpfad im Außengelände entsprechend mehr. 

Vormerkungen

Vormerkungen sind für Gruppen (ab 8 Personen) erwünscht.

Kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an.



Museum Gröden - Museum Gherdëina

Cësa di Ladins, Reziastraße 83, St. Ulrich 39046

60 Jahre Museum Gröden: Kostenlose Führungen

Anlässlich des Jubiläums bietet das Museum im August kostenlose Führungen zu den Exponaten die seit 1960 im Museum vorhanden sind. Fachkundige Personen erläutern Ihnen deren Herkunft und Geschichte.

Die Führungen finden montags und freitags jeweils um 16 Uhr in italienischer und deutscher Sprache statt.

Die Führung ist kostenlos, der Eintritt ist zu entrichten.

Ausserdem können die Publikationen des Museums im Monat August zu einem reduzierten Preis erworben werden.

Info: Museum Gherdëina, Cësa di Ladins, Urtijëi, tel 0471 797554, www.museumgherdeina.it

Südtiroler Archäologiemuseum

Museumstraße 43, Bozen 39100

Churburg

Churburg 1, Schluderns 39020

Augustiner Chorherrenstift Neustift

Stiftstraße 1, 39040 Vahrn

Erlebnis Kränzelhof

Gampenstraße 1, Tscherms, 39010

Al Plan Dolomites Hotel Museum

Ciasè Straße 11, St. Vigil in Enneberg 39030

Archeoparc Feldthurns

Simon Rieder-Platz 2, Feldthurns 39040

Archeoparc Villanders

Franz-von-Defregger Gasse, Villanders 39040

Archimod

Giotto Straße, 13, Bozen 39100

BZ '18-'45: Eine Dokumentations-Ausstellung im Siegesdenkmal

Siegesplatz, 1, Bozen 39100

Monumental-Relief am Bozner Gerichtsplatz

Gerichtsplatz, Bozen 39100

Bunker Museum

Pustertaler Straße, 19/Baumannhof, Toblach 39034

Stephanus-Kapelle in Obermontani

Morter, Latsch 39021

Capriz Erlebniskäserei

Pustertalerstraße, 1/B, Vintl 39030

Semirurali-Haus

Baristraße 11, Bozen 39100

Gustav-Mahler-Komponierhäuschen im Wildpark

Altschluderbach, 3 (im Wildpark), Toblach 39034

Jaufenburg

Schlossweg 45, St. Leonhard in Passeier 39015

Schloss Lebenberg

Lebenbergstraße 15, Tscherms 39010

Schloss Rodenegg

Vill 1, Rodeneck 39037

Schloss Runkelstein

St. Anton 15, Bozen 39100

Schloss Tirol - Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

Schloss Tirol, Schlossweg 24, Tirol 39019

Schloss Velthurns

Schloss Velthurns, Dorf. Nr. 1, Feldthurns 39040

Schloss Wolfsthurn - Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei

Schloss Wolfsthurn, Mareit, Kirchdorf 25, Ratschings 39040

Landesfürstliche Burg

Galilei-Straße, Meran 39012

Schloss Kastelbell

Schlossweg 1, Kastelbell-Tschars 39020

Schloss Schenna

Schlossweg 14, Schenna 39017

Dokumentationszentrum Culten

Fachhaus, 33, St. Walburg/Ulten 39016

Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags

Katharina Lanz Str. 96, St. Vigil in Enneberg 39030

Naturparkhaus Texelgruppe

Feldgasse 3, Naturns 39025

Nationalparkhaus Lahner Säge

Sägehüttl 64, St. Gertraud 39010

Naturparkhaus Trudner Horn

Am Kofl 2, Truden 39040

Naturparkhaus Puez-Geisler

St. Magdalena - Trebich 1, Villnöss

Naturparkhaus Schlern-Rosengarten

Weißlahn 14, Tiers 39050

Naturparkhaus Drei Zinnen

Kulturzentrum Grand Hotel Toblach - Dolomitenstraße 37, Toblach 39034

Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn

Rathausplatz 9, Sand in Taufers 39032

Nationalparkhaus aquaprad

Kreuzweg 4/c, Prad am Stilfserjoch 39026

Nationalparkhaus culturamartell

Trattla 246, Martell 39020

Nationalparkhaus naturatrafoi

Trafoi 57, Stilfs 39020

Kartause Allerengelberg im Schnalstal

Karthaus 100, Schnals 39020

Ciné Museum

ohann-Kravogl-Straße 8, Bozen 39100

Krippensammlung Stabinger

Hotel Mondschein, Dolomitenstraße 5, Sexten 39030

Krippensammlung Kloster Muri Gries

Kloster Muri Gries, Grieser Platz 21, Bozen 39100

Dolomythos: Das Museum zum Welt-Naturerbe

Villa Wachtler, P.-P.-Rainer-Straße 11, Innichen 39038

Fossilienschau

Rathausplatz 1, Moelten 39010

Stiftung Antonio Dalle Nogare

Rafensteiner Weg 19, Bozen 39100

Festung Franzensfeste

Brennerstraße, Franzensfeste 39045

GEOMuseum Radein

Peter Rosegger Haus, Radein, Aldein 39040

GEOPARC Bletterbach

Lerch 40, Aldein 39040

Stadtgalerie Brixen

Große Lauben 5, Brixen 39042

Stadtgalerie Bozen

Dominikanerplatz 18, Bozen 39100

Galerie Gefängnis

Pater Bühel, Kaltern 39100

Galerie Prisma

Weggensteinstraße 12, Bozen 39100

Gampen Bunker

Gampen Pass, Unsere Liebe Frau im Walde-Sankt 39010

Skulpturengarten

Buchholz, Salurn 39040

Hoamet Tramin Museum - Leben an der Grenze

Rathausplatz 9, Tramin (Termeno) 39040

Kunstforum Unterland

Laubengasse 26, Neumarkt 39044

LUMEN - Museum für Bergfotografie

Seilbahnstraße 10, Reischach, Bruneck 39031

Lanserhaus

Johann-Georg-Plazer-Straße 22-24, Eppan 39057

Magie des Wassers

Lappach 210, Mühlwald 39030

Marmorplus

Vinschgaustraße 52, Laas 39023

Kunst Meran

Lauben 163, Meran 39012

Eisenbahnwelt

Geroldplatz 3, Rabland 39020

Lodenwelt

Pustertalerstraße 1, Vintl 39030

Mühlenensemble im Thal

Thalweg 10, Aldein 39040

Museum of Modern and Contemporary Art

Piero Siena Platz, 1, Bozen 39100

Museum Ora et labora im Benediktinerstift Marienberg

Benediktinerstift Marienberg, Schlinig 1, Mals 39024

Museum Vinschger Oberland

Altes Gemeindehaus, Graun in Vinschgau 39020

Habsburger Museum

Kirchplatz 144 Gasthaus 'Zum Roten Adler', Latsch 39021

K.u.K. Museum Bad Egart

Bahnhofstraße 17, Partschins 39020

Stadtmuseum Bozen

Sparkassenstraße 14, Bozen 39100

Stadtmuseum Bruneck

Bruder-Willram-Straße 1, Bruneck 39031

Stadtmuseum Klausen

Kapuzinerkloster, Frag 1, Klausen 39043

Diözesanmuseum Hofburg Brixen

Hofburgplatz 2, Brixen 39043

Museum Mansio Sebatum

J. Renzler Straße 9, Sankt Lorenzen 39030

Multscher Museum und Stadtmuseum Sterzing

Deutschhaus, Deutschhausstraße 11, Sterzing 39049

Rudolf Stolz Museum

Dolomitenstraße 16b, Sexten 39030

Prokulus Museum

St.-Prokulus-Straße 1/a, Naturns 39025

Museum Zeitreise Mensch

Ansitz am Orth, Botengasse 2, Kurtatsch 39040

Landwirtschaftsmuseum – Brunnenburg

Ezra Pound Straße 3, Tirol 39019

Bauernmuseum im Tschötscherhof

Tschötscherhof, St. Oswald 19, Kastelruth 39040

Bauernmuseum Völlan

Völlan, Badlweg 2, Lana 39011

  • Freie Plätze
    Maximale Plätze
    Keine Daten verfügbar
    zuletzt aktualisiert : keine Angaben

Feuerwehrhelmmuseum

Schloss-Neuhaus-Straße 7, Gais 39030

Trachtenmuseum

Ansitz Lächler, Krausplatz 2, Kastelruth 39040

Volkskunst- und Krippenmuseum Maranatha

Weißenbachstraße 19, Luttach 39030

Klostermuseum Müstair

Kloster St. Johann, 7537 Müstair (CH)

Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal

Haus Wassermann, Hans-Wassermann-Str. 8, Niederdorf 39039

Weinbaumuseum Schloss Rametz

Laberstraße 4, Meran 39012

Stiftsmuseum Innichen

Stiftsmuseum, Attostraße 2, Innichen 39038

Pharmaziemuseum Brixen

Adlerbrückengasse 4, Brixen 39042

Schulmuseum Bozen

Rentschnerstraße, 51/B, Bozen

Schulmuseum Tagusens

Alte Schule, Tagusens 2, Kastelruth 39040

Vintschger Museum

Meraner Straße 1, Schluderns 39020

Ultner Talmuseum

St. Nikolaus 107, Ulten 39016

Südtiroler Obstbaumuseum

Ansitz Larchgut, Brandis-Waalweg 4, Lana 39011

Frauenmuseum

Meinhardstraße 2, Meran 39012

Schreibmaschinenmuseum 'Peter Mitterhofer

Kirchplatz 10, Partschins 39020

Museum Steinegg

Kirchplatz, 2, Steinegg 39050

Naturmuseum Südtirol

Bindergasse 1, Bozen 39100

Museum für Alltagskultur

Andreas-Hofer-Straße 50, Neumarkt 39044

Jüdisches Museum

Schillerstraße 14, Meran 39012

Dorfmuseum Aldein

Dorfplatz 41, Aldein 39040

Dorfmuseum Gufidaun

Pfleghaus, Gufidaun 47, Klausen 39043

Heimatmuseum Laatsch

Laatsch 139, Mals, 39024

Merkantilmuseum

Lauben 39, Bozen 39100

Mineralienmuseum Kirchler

Mühlegg 101 in St. Johann, Ahrntal 39030

Mineralienmuseum Teis

Vereinshaus Teis, Teiser Straße 12, Villnöss 39040

Museum im Weißen Turm

Pfarrkirche St. Michael, Pfarrplatz, Brixen 39042

Museum im Heimathaus des Bischof Johannes Zwerger

Guggal 15, Rathausplatz 1, Altrei 39040

Pfarrmuseum St. Michael

Kirche St. Michael, Taufers 39020

Pfarrmuseum Taufers

Pfarre 14, Sand in Taufers 39032

Pfarrmuseum und Archäologiemuseum Völs

St. Michaels-Kapelle, Völs am Schlern 39050

Museum für das Ortlergebiet

Sulden, Volkschule, Hauptstraße 140, Stilfs 39020

Landesmuseum Bergbau - Standort Steinhaus

Klausbergstraße 103, Ahrntal 39030

Landesmuseum Bergbau - Standort Schneeberg

Besucherbergwerk, Moos in Passeier 39013

Landesmuseum Bergbau - Standort Prettau mit Klimastollen

Hörmanngasse 38a, Prettau 39030

Landesmuseum Bergbau - Standort Ridnaun

Maiern 48, Ridnaun, Ratschings 39040

Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde

Dietenheim, Herzog-Diet-Str. 24, Bruneck 39031

Südtiroler Weinmuseum

Goldgasse 1, Kaltern 39052

Gebietsmuseum Deutschnofen - Schloss Thurn

Schloss-Thurn-Straße 1, Deutschnofen 39050

MuseumHinterPasseier - Bunker Mooseum

Dorf 29 a, Moos in Passeier 39013

MuseumHinterPasseier – Timmel_Transit

Timmelsjoch, italienische Seite, Moos in Passeier 39013

MuseumPasseier - Andreas Hofer

Sandhof, Passeirerstraße 72, St. Leonhard in Passeier 39015

Museum Ladin Ciastel de Tor

Schloss Thurn, Torstraße 65, St. Martin in Thurn 39030

Museum Ladin Ursus ladinicus

Strada Micurà de Rü 26, St. Kassian 39030

Museum Pons Drusi

Grieserhof, Glaningerweg 1, Bozen 39100

Palais Mamming Museum

Pfarrplatz 6, Meran 39012

Kleines Museum in Lana

Binderweg 3, Lana 39011

Plessi Museum

Rastplatz Plessi, Brenner 39041

Russisch-orthodoxe Gedenkstätte Nadezhda Ivanovna Borodina

St. Nikolaus der Wundertäter-Kirche, Schafferstraße 21, Meran 39041

Rohrerhaus

Runggenerstraße 10, Sarnthein 39058

Kunstraum Eccel Kreuzer

Silbergasse 10, Bozen 39100

Speckworld – die Speck Erlebniswelt

Stein 17, 39025 Naturns, Naturns

Tecneum - Museum für technische Kulturgüter

Kuratorium für Technische Kulturgüter, Lauben 71, Bozen